Hausanschluss-Gas_04.jpg

Ihr Netzanschluss für Strom

Sie planen einen Anschluss an das Stromnetz der Schleswig-Holstein Netz AG?

Alles, was für Ihren neuen Netzanschluss wichtig ist, haben wir für Sie zusammengestellt.

Die Kosten für Ihren neuen Netzanschluss werden aus einem Grundpreis und einem Meterpauschalpreis gebildet.

Sie bezahlen nur die tatsächliche Leitungslänge, die vom örtlichen Netz bis zu Ihrer Anlage benötigt wird.

Bitte stellen Sie möglichst frühzeitig in Zusammenarbeit mit Ihrem Installateur die entsprechenden Anmeldeunterlagen für den neuen Stromanschluss zusammen.

Zusammen mit Ihrer Anmeldung senden Sie bitte - so früh wie möglich - folgende Dokumente an das für Sie zuständige Netzcenter.

  • einen Lageplan (1:500) mit neuem Gebäudekörper
  • einen Geschossgrundrissplan (1:100) mit markiertem Netzanschlussraum.

Als Gewerbekunde ergänzen Sie bitte die Unterlagen zur Bearbeitung des Stromanschlusses um Datenblätter für elektrische Verbraucher mit höherer Leistung (z. B. Aufzüge).

Lassen Sie sich von Ihrem Ansprechpartner für Netzanschlüsse im jeweiligen Netzcenter der Schleswig-Holstein Netz AG über die optimale Lage Ihrer Anschlüsse kostenlos beraten.

Hier finden Sie das für Sie zuständige Netzcenter.

Wir senden Ihnen nach Eingang und Bearbeitung Ihrer Anmeldung das Angebot zu.
Bitte senden Sie das von Ihnen unterschriebene Angebot als Auftragserteilung zurück. Die zweite Ausführung ist für Ihre Unterlagen.

Auf dem Angebot haben Sie die Möglichkeit, uns einen Wunschtermin für die Verlegung des Netzanschlusses mitzuteilen. Dazu benötigen wir die unterzeichneten Angebotsunterlagen.

Sollte keine Möglichkeit bestehen, Ihrem Terminwunsch zu entsprechen, werden wir mit Ihnen zusammen einen geeigneten Ersatztermin abstimmen.

Rechtzeitig vor Beginn der Bauarbeiten nimmt eine Vertragsfirma der Schleswig-Holstein Netz AG mit Ihnen Kontakt auf, um den Termin konkret zu vereinbaren.

Nach Abschluss der Bauarbeiten erhalten Sie eine genaue Abrechnung über die erbrachten Leistungen. Hierbei werden die tatsächlichen Leitungslängen berücksichtigt.