img_01.jpg

Die Schleswig-Holstein Netz AG ist mit mehreren Schulen  in Norddeutschland im Rahmen verschiedener Initiativen Kooperationen eingegangen. Schleswig-Holstein Netz präsentiert sich dabei an den Schulen als Ausbildungsunternehmen und ermöglicht Betriebsbesichtigungen an verschiedenen Standorten. Zudem bietet sich der norddeutsche Energiedienstleister den Schülern als Gesprächs- und Ansprechpartner an. Die Trainees von SH Netz gestalten für Unterrichtsstunden kurze Vorträge und übergeben den Kooperationsschulen Experimentierkoffer. Zu diesen Koffern bekommen die Schulen Mappen mit Forschungsaufträgen. Der engagierteste Schüler bekommt die Möglichkeit, ein vierwöchiges Praktikum im technischen Bereich der Schleswig-Holstein Netz AG zu absolvieren.

Mit folgenden Schulen bestehen bereits Kooperationsverträge:

  • Stadtteilschule Stübenhofer Weg („Kraftpaket Ausbildung“)
  • Gymnasium Süderelbe (Initiative für Naturwissenschaft und Technik (NaT))
  • Gymnasium Grootmoor (NaT – Initiative)
  • Gretel-Bergmann-Schule (MINTprax – Initiative)
  • Gemeinschaftsschule Schacht-Audorf
  • Gemeinschaftsschule am Brutkamp, Albersdorf
  • Gymnasium Ohmoor
  • Christian-Timm-Schule Rendsburg
  • Gemeinschaftsschule Kellinghusen
  • Friedrich-Hebbel-Schule Wesselburen
  • Hahnheide-Schule-Trittau (Gemeinschaftsschule)
  • Waldschule Groß Grönau (Grundschule)