Die Schleswig-Holstein Netz AG verwendet für die Bilanzierung der Stromeinspeisung aus EEG-/KWKG-Anlagen mit einer installierten Leistung bis 100 Kilowatt standardisierte Einspeiseprofile.

Zur Anwendung kommen dabei repräsentative Einspeiseprofile, die von der Schleswig-Holstein Netz AG auf Basis historischer Lastganganalysen und Wetterdaten für diese Einspeisegruppen ermittelt wurden.

Folgende normierte Viertel-Stunden-Werte gelten bei der Schleswig-Holstein Netz AG für die Anwendung des Standardeinspeiseprofilverfahrens: