Gemäß § 17 Abs. 2 Nr. 2 StromNZV ergeben sich die Mengen der Verlustenergie pro Netz-und Umspannebene aus der Differenz von Einspeisung und Entnahme elektrischer Energie.

Entsprechend § 10 Abs. 2 StromNEV ergeben sich die Durchschnittsverluste je Netz- und Umspannebene aus der Division von Netzverlusten un der Einspeisung in die Netz- und Umspannebene. Die durchschnittlichen Beschaffungskosten für die Verlustenergie entspricht dem Durchschnittspreis, den der Hochspannungsnetzbetreiber zur Deckung der Netzverluste aufwenden muss.

Die Angaben berücksichtigen die ehemalige Zugehörigkeit des Hochspannungsnetzes zur E.ON Netz GmbH.

Die eingekauften Mengen und Preise zur Deckung der Netzverluste nach § 17 Abs. 2 Nr. 7 StromNZV.

Kalenderjahr 2013
Netz-Umspannebene Menge in TWh Durchschnittlicher Beschaffungskosten in €Ct/kWh Durchschnittsverluste %
Hochspannung 0,9 5,98 0,95