startseite0011_510x250.jpg

Das Elektromuseum in Rendsburg zeigt in seiner Sammlung eine Vielzahl an Ausstellungsstücken zu den Themen Strom, Elektrifizierung und technischer Fortschritt. In neun Räumen präsentieren sich dem Besucher auf dem Rundgang teils ungewöhnliche Exponate wie das kleinste Röhrenradio der Welt, aber auch Alltagsgegenstände wie Staubsauger und Waschmaschinen. Im Eingangsbereich werden außerdem leicht verständlich die physikalischen Grundlagen der Energie vermittelt. Durch die traditionsreiche Unterbringung im ehemaligen Hauptgebäude der Schleswag, einer um 1920 errichteten historischen Jugendstilvilla, erhalten Besucher einen atmosphärischen Einblick in die Anfangszeit der Elektrifizierung.

Das Museum an der Stormstraße 1 in Rendsburg ist dienstags von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr geöffnet. Führungen an anderen Tagen sind nach Vereinbarung möglich. Der Eintritt ist frei. Das Museum ist telefonisch unter 0 43 31 / 18 24 64 oder per Mail unter elektromuseum@sh-netz.com zu erreichen. Interessierte können sich auch im Internet unter www.elektromuseum-rendsburg.de informieren.