24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Marne/West – Süderdonn

Netzausbau für die Energiewende

Schleswig-Holstein Netz ersetzt zurzeit die 110-kV-Freileitung zwischen den Umspannwerken Marne/West und Süderdonn im Kreis Dithmarschen durch eine leistungsstärkere Leitung. Im neu errichteten Umspannwerk Süderdonn dient die 110-kV-Leitung Marne/West - Süderdonn als Anschlusspunkt an eine Höchstspannungsleitung und ermöglicht, den in der Region produzierten regenerativen Strom großflächig weiter zu verteilen. Es handelt sich hier um einen sogenannten Ersatzneubau, d.h. dass der Trassenverlauf und die Maststandorte größtenteils unverändert bleiben.

Seit Sommer 2016 befindet sich die etwa 9 Kilometer lange Leitung, die durch die Gemeinden Helse, Volsemenhusen und St. Michaelisdonn verläuft, im Bau. Auf den drei Bauabschnitten werden insgesamt 27 Maste ersetzt. Während der Bauarbeiten gewährleistet eine provisorische Leitung die Stromversorgung, so dass die Bestandsleitung aus dem Jahr 1992 abschnittsweise zurückgebaut und die neue Freileitung installiert werden kann.

Trassenverlauf der 110-kV-Freileitung Marne/West – Süderdonn
Trassenverlauf der 110-kV-Freileitung Marne/West – Süderdonn

Wie bereits in der Planungs- und Genehmigungsphase pflegt Schleswig-Holstein Netz auch während der Bauarbeiten den engen Dialog insbesondere mit Bürgerinnen und Bürgern, kommunaler Politik und Trägern öffentlicher Belange. Beispielsweise halten wir die interessierte Öffentlichkeit mit unseren BauBriefen zum aktuellen Stand auf der Baustelle auf dem Laufenden. Darüber hinaus bietet Schleswig-Holstein Netz weiterhin Dialogveranstaltungen an, um Sie über das weitere Vorgehen zu informieren und ins persönliche Gespräch mit Ihnen zu kommen.