24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Computerbildschirm mit Karten und Tabelle in der Netzleitstelle

Netzleitstelle Rendsburg

Die zentrale Netzleitstelle der Schleswig Holstein Netz AG befindet sich in Rendsburg. Von hier aus kontrollieren die Schaltmeister rund 50.000 Kilometer Stromleitungen, 170 Umspannwerke und knapp 14.200 Ortsnetzstationen. Das Gebäude ist durch hohe Zäume speziell gesichert und wird mit Kameras überwacht. In der Netzleitstelle arbeiten immer drei Schaltmeister gleichzeitig. Sie wechseln sich im Schichtdienst ab, so dass die Netzleitstelle rund um die Uhr besetzt ist. Die zusätzliche Ausbildung zum Schaltmeister dauert sechs Monate.


In fast allen Ortsnetzstationen und Umspannwerken der Schleswig-Holstein Netz AG sind elektronische Messgeräte eingebaut, die Informationen an die Netzleitstelle senden. An normalen Tagen laufen so bei den Schaltmeistern in Rendsburg knapp 30.000 Meldungen und Messwerte ein. Meist sind es Statusmeldungen zur Kontrolle, die ausgewertet und archiviert werden. Darüber hinaus gehen jährlich etwa 500 Störungsmeldungen in der Netzleitstelle ein – Auslöser für Störungen können beispielsweise Sturmschäden sein oder Leitungsschäden, die bei Tiefbauarbeiten durch Drittfirmen entstehen.


Im Falle einer Störung leuchtet eine rote Lampe an den Überwachungsmonitoren auf. Innerhalb kürzester Zeit erkennt der Schaltmeister, wo die Störung aufgetreten ist und kann so die Techniker zur Schadensstelle lotsen. Außerdem nimmt er den betroffenen Bereich vom Netz, damit die Techniker den Schaden gefahrlos beheben können. Da die Netze der Schleswig-Holstein Netz AG vermascht – das heißt in Ringstrukturen mit vielen Schnittstellen – aufgebaut sind, kann im Regelfall eine andere Leitung umgeschaltet und so die Stromversorgung übernommen werden. So werden Ausfallzeiten beim Endkunden minimiert.

Störungs- und Servicenummer

Tel.
0 41 06-6 48 90 90