24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Fernsteuerbare Kompaktstation in Immenstedt

24.03.2020

SH Netz investiert rund 32.000 Euro in die Versorgungssicherheit der angeschlossenen Haushalte.

Im Zuge der laufenden Modernisierung ihrer Stromnetze errichtet die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) eine fernsteuerbare Kompaktstation in der Gemeinde Immenstedt (Kreis Dithmarschen). Die Investitionssumme beträgt rund 32.000 Euro. Die Maßnahme im Schlüterweg dient der Versorgungssicherheit der angeschlossenen Haushalte. Mit den Arbeiten wird die Firma Hollensen aus Kleve im Auftrag von SH Netz im April starten.

Die etwa 9,35 Tonnen schwere Ortsnetzstation, die eine bestehende Maststation ersetzen soll, entspricht dem neuesten Stand der Technik und ist fernsteuerbar. „Der Vorteil dieser intelligenten Station ist, dass wir im Störungsfall schneller reagieren können, um die Kunden wieder ans Netz zu bringen“, sagt Tobias Ernecke, Leiter des Netzcenters von SH Netz in Meldorf. Die Station wandelt Mittelspannung in die in Niederspannungsnetzen übliche Spannung von 400 Volt um, die für die Versorgung der angeschlossenen Haushalte benötigt wird.

„Wir sind bemüht, die Einschränkungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten und bitten um Verständnis“, erklärt Tobias Ernecke. Im Zuge der Arbeiten kann es kurzzeitig zu Ausfallzeiten bei der Stromversorgung kommen. Angeschlossene Haushalte werden rechtzeitig informiert.