24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Fernsteuerbare Ortsnetzstation für Marne

11.03.2020

SH Netz investiert rund 35.000 Euro in weitere Erhöhung der Versorgungssicherheit

Im Zuge der laufenden Modernisierung ihrer Stromnetze erneuert die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) die Ortsnetzstation in der Allee in Marne. Damit erhöht der Netzbetreiber die Versorgungssicherheit der angeschlossenen Haushalte weiter. Die Arbeiten beginnen in diesen Tagen mit der Lieferung des rund 9 Tonnen schweren Stationsgebäudes und sollen noch im März abgeschlossen werden.

Die 2,80 Meter lange, 1,75 Meter breite und 1,65 Meter hohe Ortsnetzstation entspricht dem neuesten Stand der Technik und ist fernsteuerbar. „Der Vorteil dieser intelligenten Station ist, dass wir im Störungsfall schneller reagieren können, um die Kunden wieder ans Netz zu bringen“, sagt Tobias Ernecke, Leiter des zuständigen Netzcenters von SH Netz in Meldorf.

Die Ortsnetzstation wandelt die Mittelspannung in die in Niederspannungsnetzen übliche Spannung von 400 Volt um, die für die Versorgung der angeschlossenen Haushalte benötigt wird.

„Bei allen Arbeiten sind wir bemüht, die Einschränkungen durch den Tiefbau für die Anwohner so gering wie möglich zu halten und bitten um Verständnis“, betont Maik Heckens, Projektleiter im Bereich Planung und Bau von Verteilnetzen bei SH Netz. Trotzdem kann es während der Bauarbeiten zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen kommen. „Sollten Abschaltungen der elektrischen Energie erforderlich sein, werden wir unsere Kunden in Marne rechtzeitig informieren.“