24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr

06.04.2018

Bürgermeister Klaus-Wilhelm Rohwedder und Schleswig-Holstein Netz installieren Geschwindigkeitsmessanlage in Kaaks.

Raser gefährden insbesondere Kinder und ältere Menschen, die Straßen überqueren wollen. Aber nicht immer sind gleich Strafzettel notwendig, um Autofahrer darauf hinzuweisen, dass Sie zu schnell unterwegs sind. Unter dem Motto „Botschaft statt Bußgeld“ stellt Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) der Gemeinde Kaaks für drei Wochen ein Tempodisplay zur Verfügung.

Bürgermeister Klaus-Wilhelm Rohwedder, Anwohner Martin Rüssel und Marten Hussels, Kommunalbetreuer von Schleswig-Holstein Netz, haben die Geschwindigkeitsmessanlage heute in der Hauptstraße am Ortseingang aufgestellt, in der das Ortstempolimit von 50 Stundenkilometern gilt.

Viele Kinder aus Kaaks müssen die Hauptstraße überqueren, um auf den gegenüberliegenden Spiel- und Naherholungsplatz zu gelangen. Umso wichtiger ist es, dass alle Autofahrer mit angemessener Geschwindigkeit durch den Ort fahren. Das war bislang häufig nicht der Fall.

„Im Gegensatz zu offiziellen Messgeräten gibt es beim Tempodisplay von Schleswig-Holstein Netz aber keine ´Knöllchen´“, sagte Marten Hussels. „Aber vielleicht kommt der eine oder andere Autofahrer doch ins Grübeln, wenn er die angezeigte Geschwindigkeit sieht.“ Und genau das sollte auch erreicht werden. „Wir sind ständig auf den Straßen in unserem Versorgungsgebiet unterwegs. Deswegen ist uns Sicherheit im Straßenverkehr ein wichtiges Anliegen“, ergänzte Marten Hussels.

Das kompakte Gerät kann schnell an bestehenden Masten montiert werden und ist in wenigen Minuten einsatzbereit. Ein interner Speicher wird die Geschwindigkeitsdaten der vorbeifahrenden Autos sammeln. Dieser Speicher wird dann im Nachgang ausgewertet.