24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Modernisierung des Stromnetzes auf Hallig Langeneß schreitet voran

08.06.2018

Schleswig-Holstein Netz informiert Bürgermeisterin Heike Hinrichsen und die Halliglüüd über den Baufortschritt.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) modernisiert noch bis 2019 das Stromnetz der Hallig Langeneß. Der Netzbetreiber investiert insgesamt rund 3,1 Millionen Euro in die Versorgungssicherheit der rund 130 Halligbewohner. SH Netz hat gestern Bürgermeisterin Heike Hinrichsen und die interessierten Halliglüüd im Gasthaus Hilligenley über den Baufortschritt informiert.

Seit 2015 hat SH Netz zwischen den Warften insgesamt bereits 16,5 Kilometer neue Niederspannungskabel sowie vier Kilometer neue Mittelspannungskabel verlegt. Außerdem hat SH Netz bereits auf der Hunnenswarf eine neue, aus der zentralen Netzleitstelle in Rendsburg fernschaltbare Ortsnetzstation errichtet. Die drei Ortsnetzstationen auf der Ketelswarf, der Kirchhofswarf sowie auf der Hallig Oland werden noch in diesem Jahr durch neue fernschaltbare Ortsnetzstationen ersetzt.

„Die neuen Stationen haben den Vorteil, dass wir durch die Fernsteuerung im Störungsfall schneller reagieren und die Kunden wieder ans Netz bringen können“, erklärte Bernd Dittmann, Projektleiter Stromnetze aus dem Netzcenter Niebüll. „Die Ortsnetzstationen sind außerdem wieder hochwassersicher, so dass die Stromversorgung auch bei „Land unter“ gewährleistet ist“, ergänzte Ralf Szymkowiak, Projektleiter Planung/Bau aus dem Netzcenter Niebüll.  

Bis 2019 wird SH Netz außerdem insgesamt vier Notstromaggregate auf der Hunnenswarf, der Ketelswarf, der Kirchhofswarf sowie auf der Hallig Oland errichten. „Sollte es zu einer Störung kommen, bilden die vier Notstromaggregate nach dem Kriterium der n-1-Sicherheit eine vollwertige Ersatzstromversorgung“, sagte Matthias Glüsing, Projektmanager Betrieb Verteilnetze West aus dem technischen Standort Rendsburg.

„Die Versorgung der Inseln und Halligen mit Strom ist und bleibt für uns eine besondere Aufgabe, deren großer Verantwortung wir uns in Nordfriesland immer bewusst sind“, betonte Sönke Nissen, Leiter des zuständigen Netzcenters von SH Netz in Niebüll.