24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Neuer Hochleistungs-Transformator: SH Netz erweitert Kapazitäten im Umspannwerk Felde

30.06.2020

Netzdienstleister investiert rund 700.000 Euro, um mehr Strom aus Erneuerbaren Energien aufnehmen zu können.

Mit einer Kapazitätserweiterung hat die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) das Umspannwerk Felde für die verstärkte Aufnahme von Erneuerbaren Energien gerüstet. Rund 700.000 Euro hat das Unternehmen dafür in einen neuen Transformator mit einer Leistung von 40 Megavoltampere (MVA) investiert. „Mit dem Hochleistungs-Trafo werden wir künftig mehr Strom aus Erneuerbaren Energien in unser Netz aufnehmen können“, erklärt Matthias Nickels, Leiter des Netzcenters von SH Netz in Fockbek. „Weitere Anmeldungen im Bereich der Photovoltaik-Anlagen machen diese Erweiterung erforderlich.“

Nach rund 800 Kilometern ist der neue Transformator vom Hersteller SGB Starkstrom-Gerätebau aus Regensburg, der fast 6,8 Meter lang und rund 3,4 Meter breit ist, in diesen Tagen auf einem Schwerlasttransporter am Umspannwerk Felde eingetroffen. Mit einem Spezialkran wurde der gut 66 Tonnen schwere Trafo in Maßarbeit an seinen endgültigen Standort verschoben. „Da die Fundamente für das neue Gerät nicht ausgelegt waren, mussten sie gleich mit ausgetauscht werden“, sagt Matthias Nickels.

Der mit einem Vorlauf von zwölf Monaten bestellte Transformator ersetzt den bestehenden Trafo mit einer Leistung von 25 MVA. Für die Ausführung der Gewerke Stahlbau, Betonfertigteile und Tiefbau hat SH Netz Partnerfirmen aus der Region beauftragt. Die Montage der elektrischen Komponenten erfolgte mit Eigenpersonal.

Über das Umspannwerk Felde werden etwa 15.000 Einwohner in der Region mit Strom versorgt. Überwachung und Steuerung erfolgen an 365 Tagen im Jahr durch die zentrale Netzleitstelle von SH Netz in Rendsburg.