24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Schleswig-Flensburg erneut auf Platz drei bei den Erneuerbaren Energien im Land

22.01.2018

Der Kreis Schleswig-Flensburg hat sich bei den Erneuerbaren Energien noch einmal gesteigert.

Im Dezember 2017 waren Erneuerbare Energien mit einer installierten Leistung von 1.330 Megawatt ans Netz von Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) angeschlossen (Vorjahr: 1.235). Damit liegt Schleswig-Flensburg unter den schleswig-holsteinischen Kreisen hinter Nordfriesland und Dithmarschen erneut auf Platz drei.

Der Großteil der eingespeisten Energie kam mit 855 Megawatt aus der Windkraft (12/2016: 790), gefolgt von den Photovoltaikanlagen mit 345 (12/2016: 343) und den Blockheizkraftwerken mit 130 Megawatt (12/2016: 105).

Insgesamt waren im Kreis Schleswig-Flensburg Anfang Januar 6.820 Anlagen an das Netz von Schleswig-Holstein Netz angeschlossen und damit 150 mehr als zum gleichen Zeitpunkt 2016.

„Die Entwicklung in Schleswig-Flensburg zeigt einen deutlichen Zuwachs bei den Erneuerbaren Energien – 100 Megawatt mehr Leistung in einem Jahr ist verglichen mit vielen anderen Kreisen sehr viel“, sagt Dirk Enseleit, Leiter des Netzcenters Schuby, das gemeinsam mit dem Netzcenter Süderbrarup für den Netzbetrieb im Kreis Schleswig-Flensburg zuständig ist.