24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Schleswig-Holstein Netz erneuert Gas- und Stromleitungen in der Stadt Marne

28.04.2020

Netzbetreiber investiert bis August 2020 rund 190.000 Euro in laufende Baumaßnahme.

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) saniert derzeit Gasleitungen und Hausanschlüsse in der Stadt Marne im Kreis Dithmarschen. Im Auftrag des Netzbetreibers wird die Partnerfirma Oellrich in drei Straßen insgesamt rund 520 Meter Niederdruckleitungen neu verlegen. In diesem Zuge sollen auch etwa 130 Meter Mittelspannungs- und 170 Meter Niederspannungskabel erneuert werden. Die Arbeiten haben vor wenigen Tagen in der Schulstraße begonnen. Danach werden die Centralstraße und die Schmiedestraße saniert.

„Die Baumaßnahme dient dem Erhalt und der weiteren Erhöhung der Versorgungssicherheit für unsere Kunden in der Stadt Marne“, sagt Tobias Ernecke, Leiter des Netzcenters von SH Netz in Meldorf. Im Verlauf der Bauarbeiten werden knapp 50 Gashausanschlüsse erneuert bzw. saniert und im Straßenkörper von der alten auf die neue PVC-Gasleitung umgebunden.

„Wir bemühen uns, auch in enger Abstimmung mit der Stadt, die Einschränkungen für die angeschlossenen Haushalte so gering wie möglich zu halten“, sagt Rüdiger Schroth, Projektleiter Planung/Bau Verteilnetze bei SH Netz. Während der Umschlussarbeiten bei Gas und Strom kommt es kurzzeitig zu Versorgungsunterbrechungen. „Wir werden die Kunden vorab rechtzeitig darüber informieren.“ Insgesamt investiert der Netzbetreiber rund 190.000 Euro in die Modernisierungsmaßnahme in der Stadt Marne. Die Bauarbeiten sollen am 2. August 2020 abgeschlossen sein.