24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Schleswig-Holstein Netz stromert unterirdisch

01.06.2018

Neue Leitungen zwischen Pölitz und Rohlfshagen

Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) investiert 650.000 Euro in das Stromnetz der Gemeinden Pölitz und Rohlfshagen im Kreis Stormarn. Nächste Woche beginnen die Arbeiten zur Verlegung von 6,5 Kilometern neuer Mittel- und rund zwei Kilometern neuer Niederspannungskabel zwischen den beiden Kommunen. „Insgesamt werden über sechs Kilometer Freileitungen durch Erdkabel ersetzt. Diese sind dann wesentlich besser vor Wind und Wetter und somit vor möglichen Störungen geschützt“, erklärt Carsten Hack, technischer Leiter für den Kreis Stormarn bei SH Netz. Die Baumaßnahme ist auch ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Rückbau der Freileitungen zwischen Sandesneben und Bad Oldesloe.

Im Zuge der Arbeiten wird SH Netz zusätzlich acht neue Ortsnetzstationen installieren, zwei davon als fernschaltbare Modelle (Rohlfshagen, Barkhorster Straße, Höhe Hausnummer 1 und Rohlfshagen, In De Eck, Höhe Hausnummer 13). „Das Besondere an diesen Stationen ist, dass diese aus der Netzleitstelle der SH Netz in Rendsburg fernüberwacht und geschaltet werden können. Im Störungsfall können wir so eine Netztrennung oder eine Netzumschaltung vornehmen und auf diese Weise den Fehler schnell ausfindig machen und beheben“, so der zuständige Projektleiter Michael Hamann.