24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

SH Netz investiert rund 40.000 Euro in moderne Mittelspannung-Freileitungsstation in Oesterwurth

17.08.2020

Baumaßnahme dient der Versorgungssicherheit – Schaltung des neuen Gebäudes erfolgt am 26. August 2020.

Im Zuge der Modernisierung ihrer Stromnetze ersetzt die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) eine bestehende Maststation gegen eine neue fernsteuerbare Kompaktstation in der Gemeinde Oesterwurth. Das rund zehn Tonnen schwere und etwa 1,80 mal 2,80 Meter große Gebäude wird am Dienstag, 18. August 2020, per Bordladekran am vorbereiteten Standort in der Straße Haferwisch 9 aufgebaut. „Die rund 40.000 Euro teure Baumaßnahme dient der Versorgungssicherheit der angeschlossenen Haushalte in der Gemeinde nachhaltig. Der Vorteil dieser Station ist, dass wir durch die eingebaute Fernsteuerung im Störungsfall schneller reagieren können, um die Kunden wieder ans Netz zu bringen“, berichtet Tobias Ernecke, Leiter des zuständigen Netzcenters von SH Netz in Meldorf.

Mit den Bauarbeiten hat der Netzdienstleister die Firma Hollensen aus Kleve als langfristigen Partner beauftragt. Die Schaltung der neuen Station ist für den 26. August 2020 geplant. Dafür muss der Strom kurzzeitig abgeschaltet werden. „Wir werden die betroffenen Kunden rechtzeitig per Postwurfsendung informieren und bitten um schon jetzt im Verständnis“, sagt Rüdiger Schroth, Projektleiter Planung/Bau bei SH Netz. Der Rückbau des nicht mehr benötigten Betonmastes in Oesterwurth erfolgt im Anschluss.