24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Verschönerungsaktion in Wittenborn – Künstler verziert Gasdruckregelstation von SH Netz

Netzbetreiber wertet Ortsbild in der Gemeinde optisch auf – weitere Neugestaltungen im Kreis Segeberg folgen.

Rapsfelder, Brombeerbüsche, Stieglitz und Wanderer – ein farbenprächtiges Landschaftsmotiv ziert künftig die Gasdruckregelstation von Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) an der Wahlstedter Straße in Höhe der Straße Kiefernweg 20 in der Gemeinde Wittenborn (Kreis Segeberg). Verantwortlich dafür zeichnet Graffiti-Künstler Stefan Vogt von „Highligthz“. Im Auftrag des Netzdienstleisters verziert der Sprayer die sichtbare Front und die beiden tristen Seitenflächen. Das Motiv für die rund 29 Quadratmeter große Fläche ist in enger Abstimmung mit der Gemeinde entstanden.

Anlässlich der Stationsgestaltung machte sich Bürgermeister Thorsten Lange gemeinsam mit Daniel Schaefer, Kommunalmanager von SH Netz im Kreis Segeberg, jetzt vor Ort einen Eindruck von der Gestaltung. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei Schleswig-Holstein Netz für die tolle Idee sowie bei den Künstlern von ‚Highlightz‘ für die künstlerische Ausgestaltung“, sagte der Bürgermeister. „Das Landschaftsmotiv trägt zur Aufwertung des Ortsbildes bei. Ich bin davon überzeugt, dass die Neugestaltung der Station von Bürgern und Gästen in Wittenborn sehr positiv aufgenommen wird.“

Kommunalmanager Daniel Schaefer betonte die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. „Mit dieser Verschönerungsaktion möchten wir unsere enge Verbundenheit mit Wittenborn deutlich zum Ausdruck bringen. Uns liegt nicht nur die hohe Versorgungssicherheit der angeschlossenen Haushalte am Herzen, sondern auch ein schönes Ortsbild – für Einwohner und Gäste.“

In den nächsten Tagen sollen im Bereich des Netzcenter Bad Segeberg drei Stationen in den Gemeinden Mözen, Negernbötel und Leezen neu gestaltet werden, im Bereich des Netzcenters Kaltenkirchen folgen vier weitere Stationen in Heidmoor, Seth, Stuvenborn und Nahe. Kommunalmanager Daniel Schaefer: „Hinzu kommt die Gemeinde Latendorf, die bei einem Gewinnspiel von SH Netz eine Stationsgestaltung gewonnen hat.“