24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Von der Schulbank an die Werkbank

24.04.2018

Acht Mädchen lernen am Girls‘ Day die Welt der Technik bei SH Netz kennen.

Am 26. April ist wieder Girls‘ Day. Dieser Tag bietet Schülerinnen bundesweit die Möglichkeit, in die Berufsfelder Handwerk, Technik und Naturwissenschaften hineinzuschnuppern. Auch Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) ist wieder dabei und bietet interessierten Mädchen der Klassenstufen 7 bis 9 am Standort Rendsburg Einblicke in das Thema Regenerative Energien. Hierzu baut jede an ihrem eigenen kleinen Solar-Projekt, das am Ende des Tages selbstverständlich mit nach Hause genommen werden darf.

„Wir haben als Unternehmen sehr gute Erfahrungen gemacht, wenn Frauen eine technische Laufbahn einschlagen. Deshalb ist es uns umso wichtiger, besonders bei jungen Mädchen und Frauen das Interesse an technischen Berufen zu wecken", erläutert Ausbildungsleiter Egbert Feldhaus, der den Girls' Day bei SH Netz organisiert. „Der Girls' Day ist eine gute Gelegenheit für uns, einen ersten Kontakt zwischen den Schülerinnen und unserem Unternehmen herzustellen. Schließlich suchen wir jedes Jahr rund 30 Auszubildende."

In der HanseWerk-Gruppe, zu der auch SH Netz gehört, wird in sieben verschiedenen Berufen ausgebildet. Mit einer Ausbildungsquote von sechs Prozent liegt der norddeutsche Energiedienstleister damit höher als der Bundesdurchschnitt. Die HanseWerk-Gruppe bietet neben Ausbildungen im gewerblich-technischen und kaufmännischen Bereich auch die Möglichkeit, ein duales Bachelorstudium in BWL, Wirtschaftsingenieurwesen oder Elektro- und Informationstechnik zu absolvieren.

Im Rahmen des Zukunftstags sind bei SH Netz natürlich auch Schüler herzlich willkommen.