24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

SH Netz erhöht Versorgungssicherheit der Gemeinde Travenbrück

11.03.21

Verkabelung der Freileitung zwischen Schlamersdorf und Umspannwerk Oldesloe - Investition von rund 340.0000 Euro – Kabelverlegung im Naturschutzgebiet „Travetal“ im umweltverträglichen Horizontalspülbohrverfahren

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) investiert rund 340.000 Euro in die Verkabelung der Mittelspannungsfreileitung zwischen dem Umspannwerk Oldesloe und der Gemeinde Travenbrück (Ortsteil Schlamersdorf). In den kommenden Wochen werden hier gut drei Kilometer Kabel unter die Erde gelegt. Das Bauvorhaben beinhaltet die Verlegung von drei Kilometern Netzmanagementrohren sowie die Errichtung einer intelligenten Ortsnetzstation in Schlamersdorf. Bis Mitte Mai soll die gesamte Maßnahme abgeschlossen sein.

„Durch Einsatz der modernen Ortsnetzstation, die über unsere zentrale Netzleitstelle in Rendsburg fernsteuerbar ist, können wir die Versorgungssicherheit der angeschlossenen Haushalte in Zukunft weiter erhöhen“, sagt Carsten Haack, Leiter des zuständigen Netzcenters von SH Netz in Ahrensburg. „Die Kombination aus Erdkabeln und der modernen Anlagentechnologie sorgt für einen nachhaltigen und sicheren Netzbetrieb.“ Die Anwohner im Bereich Alte Landstraße 12-16 müssen sich für die Anbindung der neuen Ortsnetzstation im Nuetschauer Weg in Schlamersdorf und im Zuge der anstehenden Sanierung des Ortsnetzes auf geringfügige Einschränkungen einstellen. „Dafür möchten wir die betroffenen Bürger schon im Vorfeld um Verständnis bitten“, sagt Carsten Hack.

Die Kabelverlegung stellt den Netzbetreiber vor Herausforderungen. Um Flora und Fauna im Naturschutzgebiet „Travetal“ nicht zu beeinträchtigen, wird die von Schleswig-Holstein Netz beauftragte Baufirma rund 220 Meter Kabel im umweltverträglichen Horizontalspülbohrverfahren unter der Erde verlegen.