24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Zwei Mittelspannungskabel von SH Netz beschädigt – Fremdfirmen sorgen für Stromausfälle

01.09.2021

Aufwändige Fehlersuche am Kremper Rhin – Spezialisten von SH Netz bringen Kunden im Kreis Steinburg schnell wieder ans Netz.

Schwarzer Tag für die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) im Kreis Steinburg: Bei Tiefbauarbeiten haben Fremdfirmen am Dienstagnachmittag zwei Mittelspannungskabel im Versorgungsgebiet beschädigt. Mehrere hundert Haushalte waren zeitweise ohne Strom. Gegen 15 Uhr haben Tiefbauer im Bereich Kremper Rhin bei Breitbandarbeiten im Horizontalbohrspülverfahren ein 10-kV-Kabel getroffen. Dies führte zu einem Stromausfall in Teilen der Gemeinden Herzhorn, Engelbrechtsche Wildnis und Blomesche Wildnis sowie den angrenzenden Ortsteilen Altendeich und Kamerland. Durch sukzessive Umschaltungen konnten die Spezialisten vom Technik-Standort Dägeling die Haushalte wieder mit Strom versorgen. Die Fehlersuche war allerdings aufwändig. Die Reparaturarbeiten dauerten bis 22 Uhr. Erst danach konnte das Netz wieder normal geschaltet werden. Bereits um 14.16 Uhr hatte eine Fremdfirma bei Baggerarbeiten zwischen Beidenflether Riep und Wewelsfleth ein 20-kV-Mittelspannungskabel beschädigt. Techniker von SH Netz konnten die Störung innerhalb von 30 Minuten beheben und die betroffenen Haushalte in Hochfeld, Beidenfleth und Wewelsfleth wieder ans Netz bringen.