24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Fürsorge statt Feier: 3.000 Euro für den Verein zur Förderung der Behindertenselbsthilfe in Schleswig-Holstein e.V.

16.06.2021

Budget für ausgefallene Betriebsfeier von Schleswig-Holstein Netz geht an Sozial- und Klimaschutzprojekte in Schleswig-Holstein.

Als die Nachricht von Schleswig-Holstein Netz kam, war die Freude bei Uwe Fahrenkrog, erster Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Behindertenselbsthilfe in Schleswig-Holstein e.V., groß. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit Handicap zu helfen, damit diese ein weitgehend normales Leben führen können. Dabei begleitet das Team die Bewohner einer heilpädagogischen Wohngruppe mit dem Motto: „Der Weg ist das Ziel“. Schleswig-Holstein Netz unterstützt dieses Anliegen und hat heute einen Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro überreicht. Mirko Sadowski, Netzcenter-Leiter von Schleswig-Holstein Netz am Standort Pönitz, sagt: „Der Verein unterstützt die Bewohnerinnen und Bewohner der Einrichtung beim alltäglichen Leben. Dabei wird stets auf die Interessen, Bedürfnisse und Fähigkeiten der einzelnen Personen eingegangen und gleichzeitig das Zusammenleben und -arbeiten geübt. Wir freuen uns, dass wir durch unsere Spende die Einrichtung mit Ihrer Arbeit und die Bewohnerinnen und Bewohner unterstützen können.“

Das Geld stammt aus dem sogenannten Sozialbudget des Unternehmens, das eigentlich dem gemeinschaftlichen Miteinander der Belegschaft dient. Betriebsrat Holger Magnussen aus Pönitz erläutert: „Im vergangenen Jahr konnte wegen der Corona-Pandemie kein Betriebsfest stattfinden. Für uns stand sofort fest, dass wir das Budget stattdessen für wohltätige Zwecke verwenden möchten.“ Mirko Sadowski ergänzt: „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten Vorschläge einreichen, welche gemeinnützige Einrichtung wir unterstützen. Bei der anschließenden Abstimmung im Intranet konnten alle für ihr Herzensprojekt stimmen. Der Verein zur Förderung der Behindertenselbsthilfe hat die meisten Stimmen bekommen.“ Uwe Fahrenkrog, erster Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Behindertenselbsthilfe in Schleswig-Holstein e.V., sagt: „Es freut uns sehr, dass wir als relativ kleine Einrichtung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Schleswig-Holstein Netz AG bekannt sind und für eine Spende ausgewählt wurden“.

Die 3.000 Euro kamen zur rechten Zeit: „Wir möchten mit der Spende gerne unseren Außenbereich umgestalten. Geplant sind beispielsweise Sonnensegel als Beschattungsmöglichkeiten, unterschiedliche Sitzgelegenheiten wie Outdoor-Sitzsäcke oder auch ein neuer Gasgrill für die Bewohner“, so Uwe Fahrenkrog.