24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Gerade einmal 7,83 Minuten im Jahr ohne Strom – SH Netz deutlich besser als der Bundesdurchschnitt

15.09.2021

Bundesnetzagentur bescheinigt Schleswig-Holstein Netz sehr hohe Versorgungszuverlässigkeit – Kreis Steinburg liegt bei drei Ausfallminuten.

Die Menschen im Netzgebiet von SH Netz hatten im letzten Jahr im Schnitt pro Haushalt gerade einmal 7,83 Minuten keinen Strom. Mit dieser durchschnittlichen Ausfallzeit liegt der Stromnetzbetreiber Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) rund 27 Prozent unter dem Bundesdurchschnitt von 10,73 Minuten. Das geht aus den aktuellen Störungskennzahlen der Bundesnetzagentur (BNetzA) für das Jahr 2020 hervor. 2019 lag die Ausfallzeit von SH Netz et-was höher, aber immer noch deutlich unter Bundesdurchschnitt: bei SH Netz waren es 9,00 Minuten und im Bund 12,20 Minuten. 

„Der Einsatz modernster Netzleittechnik, umfangreiche Verkabelungsmaßnahmen und die hohe Präsenz vor Ort mit unseren 25 technischen Niederlassungen sind die Grundlagen für diese positive Entwicklung“, erläutert Dr. Benjamin Merkt, Vorstand Netztechnik bei SH Netz. „Hinzu kommen seit vielen Jahren Investitionen in Höhe von mehreren hundert Millionen Euro in den Ausbau und die Instandhaltung der Netze“, ergänzt Matthias Boxberger, Aufsichtsratsvorsitzender von SH Netz. Allein in diesem Jahr sei geplant, dafür rund 300 Millionen Euro auszugeben.

Das Ergebnis von SH Netz ist umso positiver zu bewerten, da der Betrieb von Netzen im ländlichen Raum mit vielen Erneuerbaren Energien, langen Leitungen und Anfahrtswegen sehr komplex und anspruchsvoll ist. 

Mit einer durchschnittlichen Ausfallzeit von nur 2,98 Minuten pro Jahr und Letztverbraucher lag der Kreis Steinburg im landesweiten Ranking 2020 deutlich an der Spitze, gefolgt vom Kreis Herzogtum-Lauenburg mit nur 4,25 Minuten und dem Kreis Segeberg mit nur 4,49 Minuten. 

Die durchschnittliche Versorgungsunterbrechung setzt sich aus den Ausfallzeiten im Niederspannungsnetz (SAIDI-Wert) und Mittelspannungsnetz (ASIDI-Wert) zusammen. Erfasst werden Ausfallzeiten, die mindestens drei Minuten andauern. Die Ausfalldauer beim Stromnetzbetreiber SH Netz lag im Jahr 2020 gerade einmal bei 1,07 Minuten im Niederspannungsbereich (2019: 1,25 Minuten) und bei 6,76 Minuten im Mittelspannungsbereich (2019: 7,75 Minuten).

Zum Vergleich: Nach einer Untersuchung des VDE steht Deutschland bei der Versorgungszuverlässigkeit im internationalen Vergleich sehr gut da. So waren die Ausfallzeiten in den letzten Jahren in anderen Industrienationen deutlich länger und lagen in anderen europäischen Staaten jenseits von 20 Minuten. 

https://www.vde.com/de/fnn/arbeitsgebiete/versorgungsqualitaet/

versorgungszuverlaessigkeit/versorgungszuverlaessigkeit2019