24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Neues Notstromaggregat am Technik-Standort von Schleswig-Holstein Netz in Meldorf

17.06.2021

Netzbetreiber erhöht Versorgungssicherheit für Kunden – Stromerzeuger kommt bei Wartungen und ungeplanten Ausfällen zum Einsatz.

Um die Stromversorgung der Kunden im Kreis Dithmarschen jederzeit sicherzustellen, hat die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) ein neues Notstromaggregat am Technik-Standort in Meldorf stationiert. Der Stromerzeuger mit einer Leistung von 500 Kilovoltampere (KVA) ersetzt ein Notstromaggregat mit 250 KVA Leistung. „Mit dieser Maßnahme erhöhen wir die Versorgungssicherheit unserer Kunden an der Westküste“, freut sich Tobias Ernecke, Leiter des Netzcenters von SH Netz. „Damit stehen uns am Standort in Meldorf insgesamt vier Aggregate mit einer Leistung von etwa 850 KVA zur Verfügung.“

Das neue Notstromaggregat soll unter anderem bei geplanten Abschaltungen von Ortsnetzstationen, beispielsweise für Wartungen, zum Einsatz kommen. „Der mobile Stromerzeuger versetzt uns in die Lage, die Arbeiten ohne Ausfallzeiten für die Kunden ausführen“, sagt Tobias Ernecke. Pro Jahr wartet der Netzbetreiber etwa 100 Ortsnetzstationen im Kreisgebiet, zur Sicherstellung der Stromversorgung etwa zur Hälfte mit Unterstützung eines Notstromaggregates. Außerdem dient das Aggregat der Versorgungssicherheit bei ungeplanten Ausfällen oder im Katastrophenfall wie dem Küstenschutz. Auch Kunden profitieren von dem neuen Stromerzeuger. „Hotels und Betriebe haben Wartungsverträge mit uns geschlossen und benötigen dann eine Ersatzversorgung.“

Die Anschaffungskosten für ein neues Notstromaggregat mit 500 KVA belaufen sich auf insgesamt rund 150.000 Euro. Die Leistung entspricht einer größeren Ortsnetzstation. Damit können bis zu 200 Haushalte mit Strom versorgt werden.