24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Schleswig-Holstein Netz unterstützt Jugendfeuerwehr des Amtes Bad Bramstedt-Land

16.04.21

Spende ermöglicht in der Corona-Zeit virtuelle Treffen der jugendlichen Mitglieder auf der digitalen Plattform IServ

Den Feuerwehrnachwuchs in Corona-Zeiten bei der Stange zu halten – das ist für die Verantwortlichen der Jugendfeuerwehr des Amtes Bad Bramstedt-Land eine echte Herausforderung. Persönliche Treffen sind derzeit nicht möglich, auch die 25-Jahr-Feier im vergangenen Jahr ist den Corona-Beschränkungen zum Opfer gefallen. Um den Zusammenhalt der aktuell 53 Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr des Amtes Bad Bramstedt-Land, eine Gemeinschaftsorganisation der 13 Freiwilligen Feuerwehren aus den angeschlossenen Gemeinden im Amtsgebiet, zu stärken, stehen digitale Zusammenkünfte hoch im Kurs. Das unterstützt Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) mit einer Spende in Höhe von 250 Euro.

„Sicherheit ist ein großes Thema – nicht nur bei der Feuerwehr, sondern auch in unserem Unternehmen“, sagt Daniel Schaefer, Kommunalbetreuer bei SH Netz im Kreis Segeberg. „Die Versorgungssicherheit der Bürger mit Strom und Gas steht für uns an erster Stelle.“ Ausgelöst durch eine Störung in der Gasdruckregelanlage in Hasenkrug, die zum Einsatz der Feuerwehr führte, übergab er als Dankeschön gemeinsam mit Gerhard Petersen, Leiter der Netzcenter von SH Netz in Kaltenkirchen und Bad Segeberg, einen Spendenscheck an Jugendfeuerwehrwart Sven Degen, Helmut Gudat, Vorsitzender des Fördervereins, sowie Jonas Stahl von der Jugendfeuerwehr Hasenkrug im Amt Bad Bramstedt-Land.

„Das Geld werden wir für eine Lizenz für das datenschutzkonforme IServ-System verwenden, damit sich unser Nachwuchs zumindest virtuell treffen kann“, freute sich Sven Degen von der Feuerwehr Bimöhlen. „Wir haben das System, das auch von den Schulen in Schleswig-Holstein beispielsweise für Videokonferenzen genutzt wird, getestet. Die kostenlose Testphase ist gerade abgelaufen. Von daher passt die Spende sehr gut.“