24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

SH Netz: Zwei fernsteuerbare Ortsnetzstationen und neue Stromkabel in der Gemeinde Wolmersdorf

01.04.2021

Netzbetreiber investiert rund 165.000 Euro zur Erhöhung der Versor-gungssicherheit – Bauarbeiten starten in den Osterferien.

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) investiert rund 165.000 Euro in die Modernisierung ihres Stromnetzes in der Gemeinde Wolmersdorf. Dazu werden ab Anfang April zwei intelligente Ortsnetzstationen errichtet. Die Technik-Gebäude ersetzen die bestehenden Stationen „Wolmersdorf Hauptstraße“ und „Wolmersdorf Siedlung“ (Dörbarg). Im Zuge der Baumaßnahme verlegt der Netzbetreiber außerdem auf rund 530 Metern Länge neue 20-kV-Mittelspannungskabel und Netzmanagementrohre. Ferner wird ein etwa 430 Meter langes Niederspannungskabel ausgetauscht.

„Durch Einsatz der modernen Ortsnetzstationen, die über die zentrale Netzleitstelle in Rendsburg fernsteuerbar sind, erhöht SH Netz die Versorgungssicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Wolmersdorf und den umliegenden Gemeinden“, sagt Tobias Ernecke, Leiter des Technik-Standortes in Meldorf. „So können wir im Störungsfall schneller reagieren, um die Kunden wieder ans Netz zu bringen.“ In den Stationen wird Mittelspannung in die in Niederspannungsnetzen übliche Spannung von 400 Volt umgewandelt, die für die Versorgung der angeschlossenen Haushalte benötigt wird.

Sofern das Wetter mitspielt sollen die umfangreichen Bauarbeiten Mitte Mai abgeschlossen sein. Betroffenen sind folgende Straßenzüge: Dörbarg, Kirchsteigweg, Westerfeldweg und Hauptstraße. „Wir versuchen die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten“, sagt Maik Heckens, Projektleiter Bau / Planung Verteilnetze von SH Netz in Meldorf.