24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

SH Netz errichtet für rund 135.000 Euro drei intelligente Ortsnetzstationen in Kellinghusen

20.08.2021

Ersatzneubauten erhöhen die Versorgungssicherheit im Netzgebiet – Vorbereitende Tiefbauarbeiten beginnen am 23. August.

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) investiert in Kellinghusen rund 135.000 Euro in die Erhöhung der Versorgungssicherheit ihrer Stromkunden. Dafür erneuert der Netzbetreiber drei bestehende Ortsnetzstationen an den Standorten Brauerstraße 42, Hauptstraße 33 und Lembergstraße 49. Zum Einsatz kommen hier künftig intelligente Ortsnetzstationen, die über die zentrale Netzleitstelle von SH Netz in Rendsburg fernsteuerbar sind. Die jeweils etwa acht Tonnen Bauwerke werden kurz vor ihrer geplanten Inbetriebnahme im September per Schwertransport geliefert und an den Standorten montiert.

„Wir setzen den Weg der Digitalisierung unserer Energienetze konsequent fort“, erklärt dazu André Linnenschmidt, Leiter des Technik-Standortes von SH Netz in Dägeling. „Mit dem Einsatz der modernen Ortsnetzstationen in Kellinghusen erhalten wir relevante Netzdaten aus dem Stadtgebiet. Durch die Fernüberwachung- und -steuerbarkeit der Anlagen kann SH Netz bei möglichen Netzereignissen schnell und gezielt eingreifen. So verkürzen wir die Ausfallzeiten für unsere Kunden in Kellinghusen noch weiter.“

Mit den vorbereitenden Tiefbauarbeiten im Stadtgebiet startet der Netzbetreiber bereits am 23. August. Die Inbetriebnahme der neuen Ortsnetzstationen ist für den 7. September (Brauerstraße), 14. September (Hauptstraße) und 21. September (Lembergstraße) vorgesehen. „Wir versuchen die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten“, bittet Björn Zervas, Projektleiter Bau/Planung bei SH Netz, die Anlieger schon im Vorfeld für mögliche Unannehmlichkeiten um Verständnis. „Mit dieser Baumaßnahme sorgen wir für Zuverlässigkeit im Netz.“