24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

SH Netz legt neues Mittelspannungskabel und errichtet fernsteuerbare Ortsnetzstation in Wrohm

13.04.2021

Baumaßnahme startet am 19. April in der Gemeinde Osterrade, Ortsteil Süderrade – Netzbetreiber investiert rund 360.000 Euro

Im Zuge der Modernisierung ihrer Stromnetze im Kreis Dithmarschen legt die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) zwischen Osterrade, Ortsteil Süderrade, und Wrohm ein rund 2,7 Kilometer langes 20-kV-Mittelspannungskabel unter die Erde. Die Baumaßnahme startet am 19. April 2021 in der Albersdorfer Straße in Süderrade. Von hier aus arbeitet sich die bauaus-führende Firma Oellrich im Auftrag des Netzbetreibers in den Kirchweg nach Wrohm vor. Die Fertigstellung ist für Ende Juni geplant.

Das insgesamt etwa 360.000 Euro teure Bauvorhaben beinhaltet die Errichtung einer intelli-genten Ortsnetzstation im Kirchweg. „Durch die moderne Ortsnetzstation, die über die zent-rale Netzleitstelle von SH Netz in Rendsburg fernsteuerbar ist, können wir die Ausfallzeit bei einem möglichen Netzereignis weiter verkürzen und sichern so auch zukünftig die gewohnt hohe Versorgungszuverlässigkeit für unsere Kunden“, sagt Tobias Ernecke, Leiter des Tech-nik-Standortes von SH Netz in Meldorf.

Nach Abschluss der Kabellegung wird die nicht mehr benötigte Mittelspannungsfreileitung samt Masten auf einer Länge von rund 2850 Metern demontiert. Tobias Ernecke zur Moder-nisierung: „Das neu verlegte Erdkabel ist deutlich weniger anfällig gegenüber Witterungs-einflüssen wie Gewitter und Sturm.“