24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Spende statt Weihnachtsfeier: SH Netz unterstützt „Dunkelziffer e.V.“

17.12.2020

1.200 Euro zur Finanzierung von Therapieplätzen für sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche in Schleswig-Holstein

Spenden statt feiern – dazu haben sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Abteilung Materialwirtschaft von Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) entschieden. Mit einer Summe in Höhe von 1.200 Euro unterstützen sie die Arbeit von „Dunkelziffer e.V.“ aus Hamburg. Der 1993 von Vera Falck gegründete Verein hilft Mädchen und Jungen, die sexuelle Gewalt erfahren haben, und ihren Vertrauenspersonen. Mit dem Geld sollen Therapieplätze in Schleswig-Holstein finanziert werden.

Die Spendenzusage nahm Alena Mess (Fachreferentin/Fachberaterin) von „Dunkelziffer e.V.“ in diesen Tagen in Empfang. „Für die finanzielle Unterstützung möchten wir uns auch im Namen der betroffenen Kinder und Jugendlichen ganz herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Materialwirtschaft von Schleswig-Holstein Netz bedanken. Gerade zu Zeiten der Corona-Beschränkungen sind viele Kinder häuslicher sexualisierter Gewalt ausgesetzt.“

Mit dem Vorschlag, das Geld der Corona-bedingt abgesagten Weihnachtsfeier für einen guten Zweck zu spenden, waren Heiko Fromm, Leiter Materialwirtschaft, sowie Timo Klein und Peter Gruchala bei ihren Mitarbeitern sofort auf offene Ohren gestoßen. „Wir haben uns für die Unterstützung einer Einrichtung mit regionalem Bezug entschieden“, erklärt Vibeke Dohse, die den Verein „Dunkelziffer“ als Spendenempfänger ins Spiel gebracht hat. Alena Mess, die sie seit vielen Jahren aus gemeinsamer Zeit im Sportverein kennt, hatte ihr von der wichtigen Arbeit des Vereins für von sexualisierter Gewalt betroffener Kinder und Jugendliche erzählt.

„Hinsehen, hinhören, wahrnehmen und Hilfe organisieren“ – mit ihrer Spende folgen die Beschäftigten von SH Netz jetzt der Philosophie des Vereins.