Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Diese Community verwendet Tracking-Tools von Matomo & Google zur Verbesserung des Angebots.
Mit Ihrer Zustimmung helfen Sie uns, unsere Seite zu verbessern und akzeptieren unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank! Erfahren Sie mehr.
Ablehnen Bestätigen
Manfred Girschke

Nachtspeicherheizgeräte abklemmen und entsorgen

Hallo Mitarbeiter bei SH-Netz,

ich möchte im Zuständigkeitsbereich des Amt Oldenburg in Holstein -Land Nachtspeicherheizgeräte abklemmen und entsorgen lassen.

Was genau muss dabei in Bezug auf die Stromnetzversorgung beachtet bzw. getan werden und von wem?
Genügt das Abklemmen der Heizgeräte oder muss auch der vorhandene separate NT-Stromzähler für den Heizstrom ausgebaut werden? Falls nein, fällt dann weiterhin die Grundgebühr für diesen Zähler an?

Für eine Antwort herzlichen Dank bereits jetzt.

Frohe Weihnachten!!

Mit freundlichem Gruß
Manfred Girschke
Speichern Abbrechen
2 Kommentare
2016-12-22T13:59:56Z
  • Donnerstag, 22.12.2016 um 14:59 Uhr

Hallo Herr Girschke,


wenn Sie den Zähler nach dem Ausbau der Nachtspeicherheizung nicht mehr benötigen, ist es sinnvoll diesen auszubauen.


Solange sich der Zähler bei Ihnen vor Ort befindet, wird Ihnen vom Lieferanten in der Regel die Grundgebühr berechnet.


Für den Ausbau ist es notwendig, dass Sie sich an einen Elektriker wenden. Dieser erledigt die nötigen Vorarbeiten und meldet den Ausbau dann an uns.


Viele Grüße


Verena

 

2016-12-22T16:45:12Z
  • Donnerstag, 22.12.2016 um 17:45 Uhr
Danke für die klare Aussage, Verena!
Viele Grüße zurück,

Manfred Girschke

Dateianhänge
    😄