Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
11 FAQs zum Schlagwort

Ablesekarte

Filtern

Muss ich meine Ablesekarte noch wegschicken?

Nein, nachdem Sie den Zählerstand erfolgreich im Kundenportal eingegeben haben, können Sie die Ablesekarte vernichten.

Wenn Sie sich im Kundenportal vollständig registrieren und die Kommunikation auf online umstellen, dann erhalten Sie künftig eine E-Mail anstelle einer Ablesekarte per Post.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
3 hilft diese Antwort

Ich habe eine Ablesekarte bekommen. Wie lese ich meinen Gas- bzw. Stromzähler ab?

Um den Zählerstand Ihres Gas- bzw. Stromzählers abzulesen, gehen Sie wie folgt vor: Wenn Sie einen klassischen Eintarifzähler haben, finden Sie an diesem ein Rollen-Zählwerk. Dieses zeigt den aktuellen Stromzählerstand in Kilowattstunden (kWh) an.

Haben Sie einen Doppeltarifzähler, dann befinden sich auf dem Zähler zwei Rollen-Zählwerke, eins für „HT“ (Hochtarif) und eins für „NT“ (Niedertarif). Diese beiden Zählwerke zeigen an, wie viel Strom in kWh tagsüber (HT) bzw. in der Nacht (NT) verbraucht wurde. Ihr Gaszähler ist ebenfalls mit einem Rollen-Zählwerk ausgestattet und zeigt Ihnen den Gasverbrauch in Kubikmetern (m³) an.

Eine Beschreibungen zur Ablesung der gängigsten Zählertypen finden Sie unter: www.sh-netz.com/de/energie-service/kundenservice/zaehlerstand.html

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
1 hilft diese Antwort

Ich habe für meine Ferienwohnung eine Ablesekarte erhalten. Leider kann ich den Zählerstand bis zum genannten Termin nicht ablesen.

Wenn Sie nicht vor Ort sind, um Ihren Zählerstand abzulesen, können wir Ihnen anbieten, dass wir für Ihren Zähler einen Ablesebeauftragten hinterlegen. Dies hat zur Folge, dass der Ablesebeauftragte zukünftig die für Ihre Anlage bestimmte Ablesekarte zur Zählerablesung erhält. Hierfür benötigen wir von Ihnen die Zählernummer und die korrekte Anschrift des Ablesebeauftragten. Der Ablesebeauftragte kann von Ihnen im Kundenportal hinterlegt werden.

Sollten sie keine Ablesung vornehmen können, würden wir Ihren Verbrauch rechnerisch ermitteln. Als Berechnungsgrundlage dienen dann Ihre bisheriges bisherigen Verbrauchsabrechnungen.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein

Ich habe eine Ablesekarte erhalten, weil mein Lieferant mich nicht mehr beliefern kann. Warum muss ich Ihnen den Zählerstand mitteilen?

Um eine korrekte Schlussrechnung gegenüber ihrem alten Lieferanten erstellen zu können, benötigen wir den Zählerstand zum Vertragsende. Wenn die Ableseergebnisse nicht innerhalb der angegebenen Frist zurück gemeldet werden, wird in der Regel der Zählerstand maschinell errechnet.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
3 hilft diese Antwort

Ich habe eine Ablesekarte bekommen. Wie lange habe ich Zeit zum Ablesen?

Wenn Sie eine Ablesekarte von uns erhalten, haben Sie ab dem Erhalt der Karte bis spätestens zu dem Datum, das auf Ihrer Karte aufgedruckt ist, Zeit abzulesen und uns den Zählerstand mitzuteilen. Bitte vermeiden Sie die Überschreitung dieses Zeitraums, da wir ansonsten Ihren Verbrauch rechnerisch ermitteln. Als Berechnungsgrundlage dienen dann Ihre bisherigen Verbrauchsabrechnungen.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
5 hilft diese Antwort

Auf der mir zugesandten Ablesekarte sind Daten falsch angedruckt. Was muss ich tun, um diese korrigieren zu lassen?

Wenn auf Ihrer Ablesekarte falsche Daten angedruckt sind, können wir als Netzbetreiber leider keine Änderung Ihrer personenbezogenen Daten vornehmen. Kontaktieren Sie dazu bitte Ihren zuständigen Lieferanten. Dieser übermittelt uns dann automatisch die korrigierten Daten.

Die Kontaktdaten Ihres Lieferanten finden Sie auf Ihrer Gas- bzw. Stromrechnung.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
2 hilft diese Antwort

Warum steht auf meiner Ablesekarte eine andere Vertragskontonummer als auf meiner Abrechnung?

Auf Ihrer Ablesekarte steht eine andere Vertragskontonnummer als auf Ihrer Abrechnung, da sie von Ihrem Lieferanten die Abrechung erhalten. Da es sich bei Lieferant und Netzbetreiber um zwei eigenständige, gesetzlich getrennte Unternehmen handelt, hat jedes sein eigenes Abrechnungssystem und vergibt eigene Nummern um Sie Ihrem Zählpunkt zuzuordnen.

Deshalb erhalten Sie von Ihrem Lieferanten eine andere Vertragskontonummer als von uns, Ihrem Netzbetreiber.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
5 hilft diese Antwort

Warum berechnet mir mein Lieferant die Ablesung? Ich habe doch meinen Zählerstand selbst mitgeteilt.

Der Lieferant berechnet die Ablesung, da das Ablesen des Gas- bzw. Stromzählers nur einen Teil der Energiedatenermittlung darstellt. Durch das Versenden der Ablesekarte an Sie sowie die Übermittlung der geprüften Daten an Ihren Lieferanten entstehen Kosten. Diese Kosten stellen wir Ihrem Lieferanten in Rechnung und er Ihnen.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein
2 hilft diese Antwort