Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.   Erfahren Sie mehr.
Zustimmen
2 FAQs zum Schlagwort

Erneuerbare Energien Gesetz

Filtern

Erklärung: Umlage nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG-Umlage)

Die EEG-Umlage ist ein Teil des Strompreises, den Endverbraucher für die Förderung Erneuerbarer Energien zahlen. Mit der Umlage sollen Erneuerbare Energien subventioniert und gefördert werden. Je mehr Wind- und PV-Anlagen am Netz sind, desto höher steigen jedoch auch die EEG-Umlage und die Kosten für die Verbraucher und treiben letztlich die Kosten für die Energiewende in die Höhe. Im Prinzip müssen alle Stromverbraucher, Privat- wie Gewerbekunden, die Kosten der EEG-Umlage bezahlen. Jedoch lassen sich immer mehr Unternehmen mit besonders hohem Stromverbrauch auf Antrag von der EEG-Umlage befreien, um – so die Begründung – im internationalen Markt preislich wettbewerbsfähig zu sein. Für die übrigen Energiekunden steigen die Kosten somit noch weiter an.

Hat Ihnen diese Antwort geholfen?
  • Ja
  • Nein