24/7 für Sie erreichbar

Wir sind jederzeit für Sie erreichbar. Wählen Sie hier Ihren gewünschten Kontaktkanal aus.

Netzausbau für die Energiewende

Ersatzneubau der 110-kV-Freileitung zwischen Nord-Ostsee-Kanal und Schuby

Auch in den Kreisen Schleswig-Flensburg und  Rendsburg-Eckernförde steigt der Anteil erneuerbar erzeugter Energie weiter an. Vor diesem Hintergrund plant Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) den Ersatzneubau der bestehenden 110-kV-Freileitung zwischen dem Umspannwerk (UW) Schuby/West und dem Nord-Ostsee-Kanal.

Das Projekt umfasst den Ersatz der bestehenden Hochspannungsleitung LH-13-101 durch eine neue leistungsstärkere Hochspannungsleitung sowie den Rückbau der bestehenden 110-kV-Leitung und ihrer Masten.

Klicken Sie auf die Karte, um das Bild zu vergrößern.

Von dem Projekt "110-kV-ErNB NOK - Schuby" sind die folgenden Kreise und Gemeinden betroffen:

Kreis Rendsburg Eckernförde mit den Gemeinden

  • Borgstedt (Amt Hüttener Berge)
  • Neu Duvenstedt (Amt Hüttener Berge)
  • Alt Duvenstedt (Amt Fockbek)
  • Owschlag (Amt Hüttener Berge)
  • Brekendorf (Amt Hüttener Berge)

Kreis Schleswig-Flensburg mit den Gemeinden

  • Lottorf (Amt Haddeby)
  • Jagel (Amt Haddeby)
  • Selk (Amt Haddeby)
  • Busdorf (Amt Haddeby)
  • Dannewerk (Amt Haddeby)
  • Hüsby (Amt Arensharde)
  • Schuby (Amt Arensharde)

Aktuelle Informationen zum Netzausbau Schuby - Weding

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge Informationen und Neuigkeiten zum Ersatzneubau der 110-kV-Freileitung zwischen Nord-Ostsee-Kanal und Schuby.

 / 

Kontakt

Häufig gestellte Fragen